Das RICO Corporate Riskmanagement System ist ein flexibles modulares System, dass sich speziell am Bedarf der mittleren Unternehmungen  (KMU) orientiert.

Je nach Priorität und / oder speziellen Vorgaben wählt der Auftraggeber ein Modul.  Diese Methode erlaubt es dem Unternehmen sinnvolle Prioritäten zu setzen und damit auch auf  jeweils  verfügbare Kapazitäten  der eigenen Organisation sowie auf das Kostenthema Rücksicht zu nehmen.

Die Module 1-4 empfehlen wir für Unternehmen die bisher keine oder nur punktuelle einschlägige Maßnahmen getroffen haben.

Die Gegenstandsbereiche unserer Aktivitäten:

..Modul 1:

Basisevaluierung Elementarrisiken am Unternehmensstandort
(Bestandsaufnahme, Schwachstellenanalyse,Verbesserungsvorschläge).

[mehr]

..Modul.1a:  

Erweiterung um Vermögensschäden (Betriebsunterbrechung) sonst wie Modul 1.

[mehr]

..Modul 2:

Geschäftsführung
(Formulierung einer individuellen Risikostrategie, Versicherungsmanagement aus der Sicht der Unternehmensleitung, Dialog über  Implementierung von RM im Unternehmen).

[mehr]

..Modul 3:

EDV Sicherheit
(Sicherheitsanalyse der IT Einrichtungen– Hardware-, IT spezifische Sicherheitsorganisation).

[mehr]

..Modul 4:

Einführung „Betriebliches Risikomanagement"
(Firmenseminare, Briefing der Geschäftsführung zum Thema).

[mehr]

..Modul 5:

Organisation

[mehr]

..Modul 6:

Verwaltung

[mehr]

..Modul 7:

Produktion
(soweit nicht im Modul 1 enthalten).

[mehr]

..Modul 8:

Beschaffung und Logistik

[mehr]

..Modul 9:

Vertrieb

[mehr]

 

Die Module 5 -9 sind bereits wesentliche Bereiche eines betriebsspezifischen  RM Modells. Beratungsinhalt und Umsetzungskonzept etc. kann nur nach Ermittlung des individuellen Bedarfes und der entsprechend Entscheidung des Unternehmens definiert werden.

Neben den dargestellten Modulen bietet RICO, mit großen Erfolg, auch Coaching zu allen einschlägigen Themen an.

In jedem Fall empfiehlt sich ein unverbindliches Einführungsgespräch.
RICO bietet ein Erstgespräch kostenlos an.